Wer? Markus Forster
     
Wo?  

geboren in Innsbruck, Chorknabe und Altsolist der Wiltener Sängerknaben (Innsbruck), Gesangsausbildung am Mozarteum Salzburg und an der Universität für Musik Wien bei Helene Karusso und Walter Moore, Dozent an der Hochschule Mozarteum Salzburg für das Fach Sologesang im Universitätslehrgang für Alte Musik,
lebt in Innsbruck

     
Was?  

Altus, Countertenor, Counter

     
USP*?  

berührend weiches Timbre
atemberaubende Koloraturen
außergewöhnliche Bühnenpräsenz

     
Repertoire?  

Barock
(Früh-) Klassik, Renaissance, Mittelalter, Moderne

     
Genres?   Passionen, Oratorien, Opern, Lieder
     
Konzerte?  

Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Konzerthaus Berlin, Concertgebouw Amsterdam, Philharmonie Luxembourg, Tonhalle Zürich, Kultur- und Kongresszentrum Luzern, Palau de la música Barcelona, Händelfestspiele Karlsruhe, Carinthischer Sommer, Mozartwoche Salzburg, Bachfest Leipzig, Styriarte, Kyburgiade, Early Music Festival Stockholm …

Österreich, Schweiz, Deutschland, Spanien, Portugal, Italien, Griechenland, Schweden, Israel, Iran …

     
Opern?   Monteverdi „L’incoronazione di Poppea“, Gluck „Orfeo ed Euridice“ , Händel „Agrippina“, „Tamerlano“, Rameau „Platée“, Lotti „Ascanio“, Scarlatti „Il trionfo dell’onore“, „Britten Midsummer Night's Dream“
     
Hobbys?   Honda CBR 1000RR Fireblade, digitale Fotografie,
Schi fahren in den Tiroler Bergen
     
!
  Markus Forster
     
    * unique selling proposition

 

 

Links